Tears of Tess #3 – Pepper Winters {Rezension}

Vielen Dank an den Festa-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Über das Buch: 

Autor: Pepper Winters

Erscheinungsdatum: 28. Mai 2019

Verlag: Festa Verlag

Seiten: 480

ISBN: 978-3865527516

Preis: 14,99€ (Broschiert)

Zum Inhalt:

Tess ist wieder in Sicherheit bei Q und hat nach ihrer tragischen Entführung mit ihren Dämonen zu kämpfen. Er will sie heiraten, er möchte, dass sie für immer zusammen gehören und nie wieder getrennt werden. Doch Tess hat regelmäßig Panikattacken und Albträume, die die Beziehung sehr belasten. Tess macht sich Vorwürfe, sie kann Q nicht mehr das geben, was er braucht. Sie hat keinen Gefallen mehr an Schmerz. Sobald auch nur die Spur aufkommt driftet Tess in eine Welt aus Angst, Panik und Schuldgefühlen. Q weiß nicht mehr weiter und fasst schließlich einen Plan, wie er Tess die Dämonen für immer austreiben kann. Er weiß, dass es hier heißt: Alles oder Nichts.

Meine Meinung:

Mir hat der 3. Teil der Tears of Tess Reihe leider nur mäßig gut gefallen. Leider war dieser sehr langatmig und gerade die Mitte des Buches hat sich sehr gezogen. Mir war das ständige Gefühls Hin-und-Her von Q und Tess einfach irgendwann zu viel. Alles wiederholt sich ständig und man kommt einfach nicht zum Punkt. Das Austreiben von Tess‘ Dämonen war mir zu langatmig und hat mir zu lange gedauert. Ich musste mich da regelrecht durchquälen, was sehr schade war. Dadurch hat es entsprechend lange gedauert, bis die Geschichte endlich mal an Fahrt aufgenommen hat. Danach wurde es aber besser und man bekam den gewohnten Q und Tess Flair. Die Geschichte wurde dann wieder sehr spannend und gerade das Ende hat mich dann wieder gekillt. Auch wenn es zu diesem Punkt schon sehr offensichtlich war was passieren wird.

Ich freue mich trotzdem sehr auf den 4. Teil und möchte die Reihe auch beenden.

3/5 Sterne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.