Redwood Love #1 – Es beginnt mit einem Blick – Sarah Moran {Rezension}

Vielen Dank an den Rowohlt Kyss Verlag für das Bereitstellen dieses tollen Buches!

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Über das Buch:

Autor: Kelly Moran

Erscheinungsdatum: 19. September 2018

Verlag: Rowohlt Taschenbuch/Endlich Kyss

Seiten: 384

ISBN: 978-3499275388

Preis: 12,99€ (Paperback)

Originaltitel: Puppy Love

Zum Inhalt:

Die junge Mutter Avery zieht mit ihrer Tochter Hailey in das malerische Städtchen Redwood im idyllischen Oregon. Hinter Avery liegt eine schwere Zeit, eine fürchterliche Ehe mit einem Mann, der mit der Krankheit der eigenen Tochter nicht umgehen konnte. Avery braucht einen Neuanfang und vor allem Unterstützung, die sich in erster Linie auch von ihrer Mutter erhofft, die seit einiger Zeit auch in Redwood lebt.

Das letzte was sie gerade brauchen kann ist ein Mann, der alles noch komplizierter macht. Doch da trifft sie auf den umwerfenden Tierarzt Cade, der gemeinsam mit seinen beiden Brüdern die städtische Tierklinik leitet. Cade ist im ersten Moment alles andere als hinreißend und freundlich. Avery fühlt sich vor den Kopf gestoßen, doch der Tierarzt mag ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen.

Avery’s Mutter und ihre 2 Schwerstern (Das Drachentrio) setzen alles daran Avery und Cade zu verkuppeln, ob sie wollen oder nicht.

Meine Meinung:

Band 1-3 der Redwood Love Reihe

Das Setting von Redwood Love ist genau so geworden, wie ich es mir erhofft hatte. Das Cover spiegelt das Buch perfekt wieder und ich würde am liebsten meine sieben Sachen packen und direkt dort hin ziehen. Auch wenn Privatsphäre in Redwood nicht gerade groß geschrieben wird. Kelly Moran hat einen lockeren und sehr schön geschmeidigen Schreibstil, der einen durch die Seiten fliegen lässt und einem ein paar schöne Stunden beschert.

Ich habe das Buch sehr genossen, auch wenn man hier keinen klassischen New Adult Roman erwarten darf mit 1000 Sexszenen. Es ist genau die richtige Prise Erotik drin und das passt perfekt zum Buch, da auch einige schwierige Themen angesprochen werden und das Buch dadurch auch eine ordentliche Portion Tiefgang hat.

Avery und Cade waren mir beide sehr sympathisch, genauso wie die anderen Nebencharaktere, die im Verlauf der Reihe noch eine größere Rolle spielen werden.

5/5 Sternen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.