Now and Forever – Weil ich dich liebe – Geneva Lee {Rezension}

Im Rahmen der „Hello Sunshine“ Kampagne vom Blanvalet Verlag durfte ich dieses wunderschöne Buch rezensieren. Ich muss diese Rezension als Werbung kennzeichnen, da es sich um ein kostenloses Rezensionsexemplar handelt und ich mit dieser Rezension ein Buchpaket gewinnen kann! <3

Aber kommen wir nun zum Buch 🙂

Ich hab bereits die „Game of“ Reihe von der Autorin gelesen, und die fand ich eher mittelmäßig bis gut. Deswegen war ich sehr gespannt auf den neuen Roman der Autorin.

Processed with VSCO with c1 preset

Zum Buch:

Autor: Geneva Lee

Erscheinungsdatum: 17. September 2018

Verlag: Blanvalet Verlag

Seiten: 380 Seiten

ISBN: 978-3734106385

Preis: 12,99€ (Broschiert)

Inhalt:

Wir begleiten die junge Studentin Jillian, die mit ihrer besten Freundin in einer Wohnung auf dem Campus wohnt und sich von einem One-Night-Stand zum anderen hangelt. Ihre Regeln: eine Nacht und niemals mehr!!

Das funktioniert auch seit zwei Jahren ganz wunderbar. Bis sie Liam McAvoy begegnet. Besser gesagt bis sie neben ihm aufwacht, denn von ihrer gemeinsamen Nacht ist nicht viel hängengeblieben. Eh sie sich versieht steht der schottische Traum von einem Mann nackt in ihrer Küche und macht Frühstück . Jillian wehrt sich mit allen Mitteln gegen ihre Gefühle, doch sie kann sich seinem Charme, seiner Freundlichkeit und dieser wahnsinnig starken Anziehung die von ihm ausgeht nicht widersetzen.

Doch was, wenn er ihr Geheimnis entdeckt? Wie würde er reagieren? Würde sie einen Rückstoß überhaupt verkraften?

Meine Meinung:

Wie schon gesagt, hatte mir die vorherige Reihe der Autorin eher mäßig gefallen und irgendwie nicht so richtig vom Hocker gehauen. Ich war sehr gespannt, ob mich hier ähnliches erwartet, denn ich wollte der Autorin noch eine Change geben!

Die Hauptprotagonisten Jill und Liam waren mir sehr sympathisch und haben gut zusammen harmoniert. Man konnte sich vor allem in Jillian sehr gut hineinversetzen, ihre Ängste und Sehnsüchte fühlen, da das Buch in der Ich-Perspektive geschrieben ist. Love it! Und Liam… was soll ich sagen, wer mag einen netten und zugleich super heißen Schotten nicht 😀

Die Mutter von Jillian spielt eine große Rolle in der Geschichte. Sie ist der einzige Charakter den ich so gar nicht verstand. Weder ihren Standpunkt, noch ihre von jetzt auf gleich um 180° gedrehten Ansichten und Verhaltensweisen. Ich fand das ziemlich unrealistisch und irgendwie auch nervend.

Es wäre wahrscheinlich ein klassischer New Adult Roman, wenn Geneva Lee nicht ein Thema aufgegriffen hätte, was ich so noch nicht in einem New-Adult-Roman gefunden hab. Jillians Geschichte ist schlimm und alles andere als einfach. Dass sie krank ist merkt man schon zu Beginn des Buches, da ständig von Tabletten und Pillen die Rede ist, aber ich werde euch natürlich nicht erzählen um was es genau geht, da dass tatsächlich erst am Ende aufgelöst wird. Gerade deshalb, dass Jillians Geschichte eine andere Melodie schreibt, dass nicht immer alles perfekt ist und dass sie trotzdem versucht auf der Sonnenseite des Lebens zu bleiben und sich nicht unterkriegen lässt, macht dieses Buch zu etwas inspirierendem.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gefallen und mich gut unterhalten, ich kann es euch wärmstens ans Herz legen <3

/5 Sterne

 

Vorschau:  Eine Short Story zu Jillian und Liam erscheint am 5. November 2018 und ein weiterer Teil der Girls-in-love-Reihe am 18. März 2019.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.