Das Gold der Krähen – Leigh Bardugo {Rezension}

Werbung l Das Buch habe ich vom Verlag als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gesellt bekommen. Vielen lieben Dank!

Wieder mit farbigem Buchschnitt, ein echter Hingucker!!

Zum Buch: 

Autor: Leigh Bardugo

Seiten: 579

Verlag: Knaur Verlag

Erscheinungsdatum: 3. September 2018

ISBN: 978-3426654491

Preis: 16,99€ (Broschiert)


Teil 1: Das Lied der Krähen  

Teil 2: Das Gold der Krähen

Zum Inhalt:

(enthält Spoiler auf Teil 1, wenn ihr also den ersten Band noch nicht gelesen habt, dann lest erst ab meiner Meinung weiter) 

Nachdem Kaz und seine Crew ist es doch tatsächlich gelungen in das Eistribunal einzubrechen und auch wieder lebend davon zu kommen. Zwar ist es ihnen nicht gelungen den Wissenschaftler lebend mitzunehmen, doch seinen Sohn Kuwei. Jan van Eck, Schuft wie Eh und Je, ist nicht bereit die abgemachte Belohnung zu zahlen.  Mit einer linken Nummer entführt er Inej und zieht damit Kaz‘ Wut auf sich. Das lassen sich die Krähen nicht gefallen. 

Anders als in Teil 1, spielt die Handlung nur in Ketterdam, was ich ziemlich cool fand. Die Stimmung ist wie auch schon im ersten Teil herrlich und die Ereignisse überschlagen sich auch hier wieder. Natürlich setzen die Krähen alles daran Inej zu befreien und Rache an van Eck zu nehmen. 

Karte im Buch

Meine Meinung: 

Das Lied der Krähen, hatte mir letztes Jahr auch gut gefallen, aber es war nicht so herausragend, dass ich gesagt hätte ich liebe diese Reihe. Das war einmal…

Dieses Buch war einfach nur großartig. Ich weiß gar nicht mehr, warum ich letztes Jahr nicht schon so begeistert gewesen bin. Vielleicht war es nicht die richtige Zeit gewesen. 

Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist wie immer einfach genial, wenn auch anspruchsvoll. Man kann diese Bücher nicht mal eben nebenbei lesen, sondern muss sich schon darauf konzentrieren (aber das ist nur mein Empfinden). Die Parallelen zur Grischa Reihe, die kleinen Details lassen einem einfach das Herz aufgehen und mit jeder Seite wachsen einem die Charaktere weiter ans Herz. Ich möchte nicht, dass diese Reihe zu Ende ist, weil sie einfach so besonders ist. Die Story von Teil 2 war spannend von der ersten Seite bis zum Schluss, unerwartet und düster.

Ich würde jedem empfehlen die Grischa Reihe VOR der Six of Crows Reihe zu lesen, sonst spoilert ihr euch auf den letzten Grischa Band und das wäre tragisch. 

Der Bund der Grischa

Fazit: 

Jetzt, wo mir der zweite Teil so gut gefallen hat, kann ich meine doch eher mittelmäßige  Bewertung von Teil 1 gar nicht mehr so recht nachvollziehen. Wenn ich den ersten rereade, dass überarbeite ich die Bewertung noch einmal, falls sich meine Meinung ändert. 

Alles in allem kann ich euch die Reihe nur wärmstens and Herz legen, wenn ihr düstere Fantasy Bücher mögt und vor Allem, wenn euch die Grischa Reihe gefallen hat. 

5/5 Steren!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.