Auf ewig mein – Eva Völler {Rezension}

Das Buch wurde mir vom Verlag freundlicherweise als kostenloses Rezensionsexemplar zur verfügung gestellt.

Zum Buch:

Autor: Eva Völler

Erscheinungsdatum: 23. Februar 2018

Verlag: Bastei Lübber One Verlag

Seiten: 368 Seiten

ISBN: 978-3846600580

Preis: 15,00€ (HC)

Zum Inhalt:

(ich hab versucht nicht zu spoilern!) 

Nachdem Anna und Sebastiano im Band 1 schwierige Aufgaben lösen mussten und eine grauenvolle Vorhersage für die Zukunft erhalten haben, müssen sie sich nun auf ein neues Abenteuer konzentrieren.

Sie müssen in 80 Tagen um die Welt segeln, ja richtig, genau wie in Jules Vernes Buch, im Jahr 1873. Nur müssen sie zudem geöffnete Portale rechtzeitig verschließen und sie beeilen sich besser, wenn sie es schaffen bekommen sie ihre gestohlene Zeitmaschiene wieder, aber wenn sie länger als 80 Tage brauchen muss jemand mit seinem Leben dafür bezahlen …

Natürlich läuft einiges schief und die Reise ist alles, aber nicht einfach.

Klappentext

Mein Fazit:

Das Buch war durchweg spannend und fließend zu lesen. Ich weiß nicht was mit den Büchern von Eva Völler los ist, aber ich habe immer Probleme reinzukommen. Das legt sich allerdings immer nach 40-50 Seiten.

Nunja.. ich fand den historischen Touch echt schön, da wir uns hier im Jahr 1873 aufhalten und ich gerade ein Faible für historisches habe. Das hat die Autorin super gemacht!

In diesem Buch waren wieder genauso unerwartete Wendungen und Intrigen, wie auch schon im ersten Teil, was ich toll fand! Nichts ist schlimmer, als ein vorhersehbares Buch!Die Protagonisten sind wie immer super komisch, vor allem Ole, ein Wikinger, der alle Frauen immer nur als „Weib“ bezeichnet. Das ist einfach nur zum schießen!

Ich bin echt gespannt, wie die Trilogie endet, da sich ein Handlungsstrang durch alle drei Teile durchzieht (um was es geht verrate ich natürlich nicht).

Ich muss hier an der Stelle auch noch mal den Verlag für das unglaublich schöne Cover-Design loben! Wie toll sieht das bitte aus??? Wenn die drei Teile dann mal zusammen stehen… Mannomann. Ein Vorbild!

4/5 Sterne

Zieht euch diese Schönheit rein!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.