Das Reich der Sieben Höfe – Flammen & Finsternis – Sarah J. Maas {Rezension}

Soooo… Wie kann man dieses Buch beschreiben?? Oh man, also es war einfach mal so so so gut!!! Wer es noch nicht gelesen hat. Oh mein Gott, LEST ES!

So und jetzt erzähl ich euch mal warum.

ACHTUNG SPOILER! Die Rezension nicht lesen, wenn ihr Teil 1 noch nicht gelesen habt.

Processed with VSCO

Fakten: 

Autor: Sarah J. Maas

Erscheinungsjahr: 4. August 2017

Verlag: dtv

Seiten: 720

Originaltitel: A Court of Mist and Fury

ISBN: 978-3-423-76182-6

Preis: 19,95€ (Hardcover)

Meine Meinung

Nachdem alle den ersten und zweiten Band so gehyped hatten und ich Teil 1 zwar gut fand, aber nicht übermäßig toll, ging ich mit  gemischten Gefühlen an diesen zweiten Teil ran. Ich fand die Liebesgeschichte zwischen Tamlin und Feyre zwar ganz süß, aber das hat mir alles irgendwie nichts gegeben. Ich fand  den ersten Band in sich abgeschlossen und wusste nun nicht was mich in Teil 2 großartig anderes erwarten würde.

Vorneweg, ich fand den zweiten Teil um Längen besser als den ersten. Ich finde aber es hat den ersten Teil gebraucht, sonst würde der zweite nicht so auf einen wirken, wie er es hier tut.

Processed with VSCO

Ich meine man hat ja schon vorhersehen können, dass der Pakt, den Feyre unterm Berg mit Rhysand geschlossen hatte, noch Konsequenzen haben wird, aber dass er sich so entwickelt hätte ich nicht gedacht.

Das Buch beginnt am Frühlingshof während den Vorbereitungen für Tamlins und Feyres Hochzeit. Tamlin vesteht nicht, was Feyre unterm Berg alles durchmachen musste und verhält sich ihr gegenüber völlig falsch, obwohl er es womöglich nur richtig machen möchte. Feyre ist zutiefst unglücklich und wird Nacht für Nacht von Albträumen gequält, wovon sie sich abermals übergeben muss. Tamlin scheint das gar nicht zu tangieren und er redet auch nicht mit ihr darüber. Nicht mal Lucien hält zu ihr, obwohl Feyre dachte in ihm einen wahren Freund gefunden zu haben.

Als dann die Hochzeit vollzogen werden soll, bekommt Feyre Panik. Sie ist sich nicht sicher ob sie hier das richtige tut und ruft um Hilfe. Augenblicklich erscheint Rhysand vorm Altar und fordert das Versprechen ein, welches sie ihm gegeben hatte, eine Woche im Monat am Hof der Nacht zu verbringen. Er verschleppt sie in eine andere Welt. Eine Welt, die gar nicht so düster ist, wie sie immer geglaubt hatte.

Als sie zu Tamlin zurückkehrt ist er so wütend, dass er sie kurzerhand einsperrt und er merkt gar nicht was er ihr damit antut. Feyre flieht, weil sie ihr unsterbliches Leben nicht als Gefangene am Frühlingshof verbringen möchte. Sie flieht, zum Hof der Nacht und zettelt damit einen Krieg an, den sie vielleicht nicht gewinnen kann.

Processed with VSCO

Fazit

Wie schon gesagt, ihr müsst dieses Buch einfach lesen! Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist wie immer hervorragend und die Geschichte ist einfach so bezaubernd. Ein Buch voller Spannung, zu gleicht hoch erotisch und man möchte, dass es nie endet! Ein Ende, was einen fassungslos zurück lässt. Einfach ein Meisterwerk <3

5 /5 Sterne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.