Auf ewig uns (Timeschool #3) – Eva Völler {Rezension}

Vielen Dank an Bastei Lübbe und den One Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Über das Buch:

Autor: Eva Völler

Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2018

Verlag: One Verlag

Seiten: 384

ISBN: 978-3846600689

Preis: 15,00€ (Hardcover)

Zum Inhalt:

(SPOILER ZU DEN ANDEREN TEILEN)

Das Buch beginnt mit der Hochzeit von Anna und Sebastiano. So lange haben sie darauf gewartet und sich endlich nach einer unbeschwerten Zeit gesehnt. Sie wollten diesen für sie beide wundervollen Tag voll und ganz genießen und sich mal nicht um die Zukunft ihres ungeborenen Kindes sorgen. Doch dann kommt alles ganz anders.

Die Party wird von einem alten Bekannten gecrasht, ein Zeitportal öffnet sich und Sebastiano wird entführt. Die Gäste sind völlig perplex und Anna weiß gar nicht wo ihr der Kopf steht. Gemeinsam mit ihren Freunden macht sie sich auf, um in der Vergangenheit nach ihrem Liebsten zu suchen. Durch einen Hinweis finden sie Sebastiano tatsächlich wieder, doch die Sache gestaltet sich als schwieriger als zunächst angenommen. Und was führt ihr alter Bekannter im Schilde?

Meine Meinung:

Ich finde die Trilogie im Großen und Ganzen sehr schön und locker leicht für Zwischendurch, aber dennoch mit der richtigen Portion Spannung. Die vielen Wendungen fand ich nie offensichtlich oder langweilig und natürlich gibt es jetzt Potential für eine neue Trilogie. Ich mochte die Charaktere, die allesamt schön ausgearbeitet sind und der Schreibstil der Autorin ist auch sehr angenehm.

4/5 Sternen

Viel Spaß beim Lesen,

eure Anni